trachten vorarlberg, tracht vorarlberg, mode vorarlberg tracht, trachtenschneider, kleidermacher, tradition vorarlberg, schneiderwerkstätte, mode nach maß vorarlberg

Ein Beruf, der ein ganzes Dorf mitprägt!

|
|

Wenn

….morgens um 5 Uhr ein Weckruf mit einem Salutschuss aus einer historischen Kanone ertönt

….früh morgens Frauen aus dem Dorf frische Blumen für die Feld-Altäre sammeln

….bei den Häusern im Dorfzentrum und bei der Kirche die Fahnen gehisst werden

….ab 6.30 Uhr alle Plätze im Dorf von der Freiwilligen Feuerwehr abgesperrt werden

….um 7 Uhr die Muttergottesträgerinnen beim Frisör erscheinen

….wenn die letzten Handgriffe für die Vorbereitungen der Pfarre für den Festgottesdienst und die Prozession getätigt werden

….die MusikantInnen, TrachtenträgerInnen und Schützen in ihre Trachten und Uniformen schlüpfen….

….dann ist in Sulzberg „Üser Herrgotts Tag“  – Fronleichnam!!

 

An keinem anderen Tag im Jahr sind in Sulzberg so viele Menschen unterwegs, um diesen kirchlichen Feiertag vorzubereiten und mitzugestalten. Viele von Ihnen haben eines gemeinsam: sie tragen Trachten und Uniformen aus der Schneiderwerkstätte „Mode nach Maß“, ehem. „Österle“. Gegründet von Walter Österle, führt Petra Blank seit 2003 nun das Familienunternehmen. Beide sind als Familie und Unternehmer tief mit der Region verbunden.
Für Petra ist Fronleichnam ein wichtiger Termin im Jahr: Nicht nur, weil pünktlich alle Trachten und Uniformen fertig sein müssen, sondern weil auch ihre eigene Familie seit Jahren tief ins Geschehen eingebunden ist: Papa Walter war 55 Jahre bei der Schützenkompanie, Ehemann Markus führt als Stabführer die Musik an und Tochter Fabienne spielt selbst beim Musikverein. Und sie selbst, Petra? 10 Jahre war sie Trachtenvereinsobfrau und ist nun seit längerem für die Muttergottesträgerinnen zuständig.
Für Petra ist Kleidermacherin Beruf und Berufung zugleich: Neben fachlicher Kompetenz, Genauigkeit und Perfektion in der Verarbeitung braucht es viel Liebe zum Detail, damit jede Tracht zu einem ganz besonderen Schmuckstück werden kann.
Viel Aufmerksamkeit gebührt an Fronleichnam neben den Traditionsschützen auch den Muttergottesträgerinnen. Sie tragen die Sulzberg-Tracht, speziell für ihren Dienst mit einer Goldradhaube, einer weißen Schürze und einem Brust-Mieder-Latz, der mit religiösen Symbolen bestickt ist. Auch diese besonders filigran gearbeitete Goldradhaube hat Petra in aufwendiger Handarbeit selbst für die Muttergottesträgerinnen angefertigt.
Brauchtum zu pflegen, Tradition zu leben und Heimatverbundenheit zu zeigen, das ermöglicht Petra mit ihrem Handwerk vielen Trachtenträgern, Trachten- u. Musikvereinen, im eigenen Dorf und weit über die Gemeindegrenzen hinaus.
Jedes Jahr an Fronleichnam können Petra und Papa Walter mit Stolz dem Traditionsgeschehen zusehen, denn sie wissen, dass all die vielen Trachten und Uniformen, die da getragen werden, in unzähligen Stunden in ihren Händen gefertigt wurden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Was sind Textilien?

Textilien umgeben und umhüllen uns überall und jederzeit. Die ältesten nachweislich von Menschen verwendeten Textilfasern

Weiterlesen »

.

logo, mode vorarlberg, favicon, logo modevorarlberg

B2B Login

Noch keinen Account?